Dorftreff

Der Dorftreff vom Dienstag, 6. Oktober 2020, findet nicht statt.

Verkehrsanordnung Kapfstrasse

Der Gemeinderat hat gestützt auf das Bundesgesetz über den Strassenverkehr vom 19. Dezember 1958 und die zugehörige Verordnung über die Strassensignalisation vom 5. September 1979 folgende Verkehrsanordnung verfügt:

Kapfstrasse: Einbahnstrasse ab Unterführung Bahnhofstrasse bis Abzweigung Leimattstrasse (Signale 4.08 und 2.02) für die Dauer der Bauarbeiten der Lärmschutzwand Waldwiese.

Einsprachen gegen diese Verkehrsbeschränkung sind innert 30 Tagen seit Publikation im Amtsblatt vom 30. September 2020 bis und mit 30. Oktober 2020 beim Gemeinderat, 4322 Mumpf, einzureichen. Die Einsprache hat einen Antrag sowie eine Begründung zu enthalten.

Gemeinderat Mumpf

Demission Ersatzmitglied Wahlbüro

Sibylle Winter hat als Ersatzmitglied des Wahlbüros per 30. November 2020 demissioniert. Sie hat dem Wahlbüro seit 2010 angehört.

Der Gemeinderat dankt Sibylle Winter für ihre geleisteten Einsätze im Wahlbüro Mumpf und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute. Die Ersatzwahl wird am 7. März 2021 stattfinden.

Der Gemeinderat.

Ersatzwahl Ersatzmitglied Wahlbüro

Infolge Demission von 1 Ersatzmitglied des Wahlbüros muss eine Ersatzwahl durchgeführt werden. Diese wurde auf den 7. März 2021 festgesetzt.

Wahlvorschläge sind gemäss § 29a des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) und § 21b der Verordnung über die politischen Rechte (VGPR) von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei bis spätestens am 44. Tag vor dem Wahltag, (d. h. bis am 22. Januar 2021, 12.00 Uhr) einzureichen. Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Im Übrigen wird auf den Grundsatz verwiesen, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten kann (§ 30 Abs. 1 GPR).

Werden nicht mehr wählbare Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen, als zu wählen sind, wird mit der Publikation der Namen eine Nachmeldefrist von 5 Tagen angesetzt, innert der neue Vorschläge unterbreitet werden können. Gehen innert dieser Frist keine neuen Anmeldungen ein, werden die Vorgeschlagenen von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 30a GPR).

Das Wahlbüro.

Resultate Abstimmung vom 27.09.2020

Dem Abstimmungsprotokoll könnenn die kommunalen Ergebnissse zur eidgenössischen und kantonalen Volksabstimmung vom 27. September 2020 entnommen werden.

pdfAbstimmungsprotokoll Bund
pdfAbstimmungsprotokoll Kanton

Lärmbestimmungen

Bei der Gemeindekanzlei sind diverse Reklamationen wegen Lärmbelästigungen eingegangen. Wir möchten deshalb wieder einmal darauf hinweisen, dass das Arbeiten mit lärmigen Werkzeugen und Maschinen im Freien (z. Bsp. Rasen schneiden mit Motormähern, Hämmern, Fräsen, Bohren, Motorsägen usw.) in Wohngebieten von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr und ab 19.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ganztags verboten ist. In der Zeit von 22.00 Uhr bis 07.00 Uhr ist jeder Lärm verboten, der die Nachtruhe stört. Beispielsweise ist untersagt: das Laufenlassen von Radio-, TV- und Musikgeräten bei offenem Fenster, das Musizieren und Singen im Freien und der Betrieb von lärmigen Maschinen in ungenügend isolierten Räumen oder im Freien.
Wir bitten die Bevölkerung, sich an die vorstehenden Bestimmungen des Polizeireglements zu halten.

Der Gemeinderat

Grünmaterialsammelstelle

Die Grünmaterialsammelstelle an der alten Obermumpferstrasse ist am Mittwoch, 30. September 2020, das letzte Mal am Mittwoch geöffnet. Danach wird die Sammelstelle nur noch jeweils am Samstag von 15:00 – 16:00 Uhr geöffnet sein. Die letzte Öffnung in diesem Jahr wird am 21. November 2020 sein.

Steuern: Fälligkeit 31. Oktober 2020

In den nächsten Tagen erhalten Sie die Verfallanzeige für die provisorischen Kantons- und Gemeindesteuern 2020. Es wird Ihnen angezeigt, was Sie bereits bezahlt haben oder was Ihrem Konto gutgeschrieben wurde. Der Restbetrag ist per 31.Oktober 2020 zu begleichen. Sollte der provisorische fakturierte Betrag gemäss eigenen Berechnungen wesentlich zu hoch sein, dann wenden Sie sich an das Regio-Steueramt in Wallbach
(061/865 90 80). Bei wesentlichen und begründeten Abweichungen wird Ihre Rechnung angepasst. Zu viel bezahlte Steuern werden mit der Veranlagung und definitiven Abrechnung mit Zins zurückbezahlt oder an eine andere Steuerforderung angerechnet. Der Zins für Überzahlungen ist im Jahr 2020 0,1%. Ist eine gänzliche Bezahlung der offenen Steuern bis Ende Oktober 2020 nicht möglich, wenden Sie sich an die Abteilung Finanzen Mumpf (062 866 11 11 oder ).
Seit dem 1. Januar 2019 sind das neue Steuergesetz sowie die neue Steuerverordnung in Kraft. Seither werden im Veranlagungsverfahren (Abgabe der Steuererklärung) und im Bezugsverfahren (Mahnung Steuer- und Verzugszinsausstand) Mahngebühren erhoben. Für Mahnungen von Steuer und Verzugszinsausständen (provisorische wie auch definitive Steuern) werden CHF 35.00 und für deren Betreibung CHF 100.00 verrechnet. Verwenden Sie bitte für die Bezahlung der Steuern 2020 nur die dafür abgegebenen Einzahlungsscheine.
Wir danken Ihnen, dass Sie die Kantons- und Gemeindesteuern 2020 bis zum 31. Oktober 2020 begleichen.

Abteilung Finanzen Mumpf

Baugesuch

Bauherr und Grundeigentümer: Lorin und Christine Stork, Im Stigler 37, 4312 Magden;
Projektverfasser: Christian Eck Architektur GmbH, Seestrasse 73B, 8820 Wädenswil;
Bauobjekt: GB Mumpf, Parzelle 748, Ahornweg;
Bauvorhaben: Einfamilienhaus mit Doppelcarport.

Das Baugesuch liegt in der Zeit vom 17. September bis 16. Oktober 2020 öffentlich auf und kann während den ordentlichen Schalteröffnungszeiten der Gemeindeverwaltung Mumpf dort eingesehen werden. Einwendungen gegen das Baugesuch sind während der Auflagefrist schriftlich an den Gemeinderat Mumpf, Schulgasse 1, 4322 Mumpf, zu richten. Eine allfällige Einwendung ist zu begründen und hat einen Antrag zu enthalten.

Die Bauverwaltung.

Transportkostenrückerstattung für auswärtigen Schulbesuch

Die Gemeinde beteiligt sich an den Transportkosten für den auswärtigen Schulbesuch. Die Auszahlung der Beiträge erfolgt nach Ablauf des Schuljahres (aktuell August 2019 bis Juli 2020). Als Berechnungsgrundlage dient jeweils der Preis für das Jahresabonnement (aktuell CHF 530.00). Es werden 80 % vergütet.

Die Auszahlung erfolgt bis spätestens am 30. September 2020 am Schalter der Gemeindekanzlei gegen Vorweisung der entsprechenden Original-Quittungen. Der Anspruch auf den Gemeindebeitrag verfällt nach dieser Frist.

Abteilung Finanzen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.